Die fachliche Qualifizierung der Helferinnen und Helfer in der Gemeinschaft der Bereitschaften geschieht in Fachdiensten. Ein Fachdienst stellt dabei einen jeweiligen Aufgabenbereich dar, wo Aufgaben, Ausstattung und Strukturen definiert werden. Zur Aufgabenerfüllung werden die Angehörigen der Bereischaften in den folgenden Fachdiensten ausgebildet:

– Sanitätsdienst

– Betreuungsdienst

– Technik und Sicherheit

– Information und Kommunikationstechnik

– Suchdienst

– Rettungshundearbeit

Die Bereitschaft Güldenwerth ist in den Fachdiensten Betreuungsdienst, Sanitätsdienst sowie Technik und Sicherheit tätig und verfügt zudem über Material und Fachdiensthelfer:innen im Bereich Information und Kommunikationstechnik.

Wie wird man Helfer:in in einem Fachdienst?

Zunächst absolviert man neben einem Erste-Hilfe-Kurs und einem Einführungsseminar verschiedene Grundausbildungsmodule.

Danach,und auch schon parallel dazu, kann man eine Fachdienstausbildung in einem der genannten Fachdienste absolvieren. In jedem Fachdienst kann man sich zudem weiter qualifizierten – so etwa zur Rettungshelferin im Bereich Sanitätsdienst, als Feldkoch im Betreuungsdienst oder als Führungskraft.